Ich hatte letztens mal wieder für kurze Zeit einen festen Freund, das wurde mir aber schnell viel zu langweilig und ich brauchte Abwechslung. Also stelle ich mich mit einem Schild an die Straße und suche spontan einen Fremdfick. Ein Kerl in einer schwarzen Karre hält auch schnell auf einem Parkplatz an, ich folge ihm und blase ihn in seinem Auto. Weiter geht’s ins Grüne, wo er mich blank von hinten in meine enge Teeeniefotze fickt und sein Sperma in mich spritzt. Der Fremdfick hat sich gelohnt – und mein Freund? Der Loser wird bei der nächsten Gelegenheit abserviert

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *